Passionskonzert

Mit Jesu Einzug in Jerusalem beginnt auch seine Leidensgeschichte. Dies schlägt sich natürlich auch – und gerade – in der Musik nieder. Kaum eine Musik berührt so tief wie die Klassische. Mit der Sinfonie Nr.1 g-moll von Étienne-Nicolas Méhul erklingt in diesem Konzert ein sehr selten gespieltes Werk. Dazu wird das Requiem op. 48 von Gabriel Fauré zu hören sein, das im Gegensatz zu anderen Requiemvertonungen sehr zart und sanft daherkommt.

Eintritt frei, Kollekte zur Deckung der Unkosten herzlich erbeten!

Mitwirkende:
Leitung
14.04.2019
Beginn:17.00 Uhr
Eintritt frei
Endecken Sie weitere Veranstaltungen
mit den Stichworten |Klassische Musik|
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen